Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

Kompetenzzentrum Talentebörse Innsbruck

 

Zielgruppe
Diese Arbeitsinitiative richtet sich an Menschen mit Doppeldiagnosen d.h. psychische Erkrankung und Alkoholerkrankung, die abstinenzorientiert und veränderungsmotiviert sind.

Zielsetzung
Im Vordergrund stehen die individuelle Förderung der Interessens- und Motivationslage sowie der erforderlichen Handlungskompetenz und körperlichen Leistungsfähigkeit, die soziale Kontaktförderung in der Arbeits- und Aufgabengestaltung und das erlebte Tätigsein mit einer einhergehenden Außenorientierung.

Bei der Umsetzung erfolgt eine Unterscheidung in:
·    Unentgeltliche Tätigkeitsbereiche im Sinne „Dienst am Mitmenschen“
·    Entgeltliche Tätigkeiten, wenn entsprechende Grundarbeitsfähigkeiten gegeben sind oder
·    Trainingsmöglichkeit für weitere Rehabilitationsmaßnahmen im Sinne einer beruflichen Integration

Therapeutisches Angebot
• Einzel- und Gruppengespräche
• Beratung, Stressmanagement, Psychoedukation
• Kompetenz-, Interaktions-, Ausdruckzentriertes und Körperorientiertes Angebot wie:
   Ergotherapie
   Kunsttherapie
   Körpertherapie / Sporttherapie

Phasenverlauf der Rehabilitationsmaßnahme

phasenverlauf

Rahmenbedingungen
• Abstinenzorientierte und verbindliche, veränderungsmotivierte Teilnahme
• Belastbarkeit für Mindestteilnahme an drei Angeboten
• Bereitschaft zur Reflexion und Mitarbeit
• Fachärztliche Zuweisung/Behandlung
• Betreuung durch den Aufsuchenden Dienst
• Finanzierung erfolgt über das Tiroler Rehabilitationsgesetz

Infofolder zum Download

Merken